Blog

Fall aus dem Rahmen

Aus dem Rahmen fallen! Das ist gar nicht so einfach. Auch wenn du jemand bist, der ohnehin nicht der Norm entspricht, ist es oft schwierig zu dir selber zu stehen. Aber he, wir sind alle schon in einem fortgeschrittenen Alter. Warum sollen wir uns denn immer noch kleinhalten?

Was bedeutet Geld für dich?

Geld ist in unserer Gesellschaft nicht wegzudenken. Eine Binsenweisheit, brauche ich hier gar nicht zu erwähnen. Es lohnt sich aber, einmal einen Blick darauf zu werfen, was es für dich bedeutet.

Besinne dich auf das, was du hast

Ist es nicht so, dass wir ständig unzufrieden sind, weil wir dies nicht haben und das nicht usw. Wir schauen immer auf den Mangel bei uns. Bescheidenheit und Demut vor dem Leben sind Eigenschaften, die in unserer Welt nur noch wenig zählen.

Besinnen wir uns doch einfach mal wieder darauf.

Ein Übermass an Fülle ist Ausdruck innerer Leere

Oder, vom anderen Pol her gesehen, ein hohes Maß an Kreativität. Letzteres gilt wohl eher für die künstlerisch begabten Menschen unter uns. Wir anderen schlagen uns damit herum, dass wir mit etwas in unserem Leben unzufrieden sind und übertünchen es mit Konsum oder Beschäftigung. Ja, auch Beschäftigung kann man übertreiben.

Lockdown Zeit

So nun ist er da, der zweite Lockdown. Hätten wir nicht mit gerechnet oder? Bin gespannt wie das weitergeht. Ja, wie gehen wir nun damit

Weg vom Opferverhalten

Drei Grundsätze, die dich wegbringen vom Opferverhalten Minimalistisch denken heißt auch vom Opferdenken wegkommen. Opferdenken haben wir ja permanent in uns. Leider ist uns das

Zuviel vom Selben

Menschen, die zu viel von den gleichen Dingen haben, haben ein beschwerliches Leben

Positive Energie richtig einsetzen

Alles, worauf du dich konzentrierst, das wächst und hat die Chance sich zu entfalten. Es ist wie mit einem Baby, das du nährst. Das, worauf du dich konzentrierst, fütterst du mit Energie und so wächst es heran.